logo
Frühere Version
VICSYSTEM 1.0
Benutzer 
Passwort 
de · en Merken  vergessen?
Home
Anmelden
Infos
Fragen
Laufwoche, Trainingslager
Höhentraining in Kenia für Läufer und Triathleten!

Samstag 18. Februar - Sonntag 4. März 2012

Als ideale Vorbereitung für einen Wettkampf im Frühling oder einfach aus Spass am Laufen bietet VICSYSTEM vom Samstag 18. Februar - Sonntag 4. März 2012 ein zweiwöchiges Höhentraining in Iten (Kenia) an.

Kosten/ Anmelden [Anmeldeschluss 15.01.2012]

Du brauchst nicht besonders schnell zu sein, um dabei zu sein, das Angebot richtet sich an alle Lauf­begeisterten und auch an Triathleten, vom Einsteiger bis zum Leistungssportler.

Reiseziel ist das High Altitude Training Center (2'300müM) in Iten. Iten liegt 300km nördlich von Nairobi, in der Nähe von Eldoret, eine Kleinstadt mit etwa 230'000 Einwohnern. Aus Eldoret und Umgebung kommen viele bekannte kenianische Läufer, welche wir teilweise auch antreffen und kennenlernen können.

Das High Altitude Training Center wurde von der kenianischen Top-Läuferin Lornah Kiplagat (Marathon 2:22:22, HM 66:25 Weltrekord, Athletenportrait) gegründet und bietet alles, was das Sportlerherz begehrt. Es eignet sich mit all seinen Einrichtungen bestens für ein 2-wöchiges Trainingslager, sowohl für Läufer wie auch für Triathleten. Die Betreuung erfolgt durch Vertreter von VICSYSTEM und durch Coaches vor Ort, so dass wir in flexiblen Lei­stungs­gruppen trainieren können, von gemütlich bis schnell, jede Gruppe mit eigener Begleitung.

Täglich sind zwei Trainings vorgesehen, für die Läufer werden wir insgesamt zwei LongRuns einplanen, also nur ein Training an diesen beiden Tagen. Du kannst in dieser Trainings­woche einen hohen Trainings­umfang unter optimalen Bedingungen er­zielen, da genü­gend Zeit für die erforderliche Erholung zur Verfü­gung steht.

Wir machen normale und schnelle Dauerläufe, üben Wettkampftempo, geben Gas im Tempo­dauerlauf und Intervall­training, spielen mit dem Tempo im Fahrtspiel, laufen über Stock und Stein im Crosslauf, geniessen die Landschaft beim Langen Lauf (Long Run) und nicht ver­gessen, laufen immer wieder ganz langsam zur Regeneration.

Es steht genügend Zeit für Ergänzungs­traning (Auf­wärmen, Stabilität, Lauf­schule, Fussgymnastik, Krafttraining und Dehnen) zur Verfügung, Anleitung und gegenseitige Motivation inklusive! Aber auch für ausreichende Erholung ist gesorgt. Es sind drei Malzeiten pro Tag vorgesehen. Es stehen Kraftraum, Swimmingpool, Liegestuhl und natürlich immer auch das Bett für ein Nickerchen zur Verfügung. Wem es zuviel wird, macht einfach mal Pause und lässt ein oder mehrere Trainingseinheiten aus oder kürzt einfach ab.

Freue Dich auf Afrika, auf eine super Unterkunft, auf gutes Essen, auf eine einmalige Landschaft, auf schöne Läufe und kompetente Betreuung!

Alles ist freiwillig, wir wollen Spass haben und nicht übertreiben! Wenn Du mal einen Tag Pause machen möchtest, dann kannst Du die Sehenswürdigkeiten der Umgebung erkunden oder Dich einfach mal etwas ausruhen.

Anreise
Am Samstag 18. Februar 2012 fliegen die Teilnehmer aus verschiedenen Städten in Deutsch­land, Schweiz und Österreich nach Amsterdam, wo wir Euch begrüssen werden. Ab Amsterdam fliegen alle gemeinsam weiter nach Nairobi, wo wir in einem netten Stadthotel übernachten werden. Am nächsten Tag reisen wir in einem klimatisierten Bus weiter nach Iten.

Rückreise
Von Iten fahren wir dann am Samstag 3. März 2012 wieder zurück nach Nairobi, übernachten wiederum einmal in Nairobi und fliegen dann am Sonntag 4. März 2012 wieder zurück nach Europa.

Vorbereitung, Impfungen, Malariaprophylaxe
Für eine Reise nach Kenia werden einige Impfungen empfohlen und es soll eine Malariaprophylaxe (1 Tablette pro Woche, 2 Wochen vorher bis 4 Wochen nachher) gemacht werden. Erkundigt Euch beim Arzt Eures Vertrauens, der aufgrund Eures Impfausweises die notwendigen Impfungen vornehmen oder auffrischen wird und Euch auch das Rezept für das Malariamedikament austellen wird. Sowohl die Impfungen wie auch die Malariaprophylaxe werden normalerweise gut vertragen. Die Impfungen sollten indealerweise noch im 2011 ausgeführt werden. Weitere Infos hier nachlesen und auf jeden Fall den Arzt konsultieren.

Dokumente und Visum
Europäer benötigen einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum, das bei Botschaften und Konsulaten oder direkt bei der Einreise am Flughafen in Nairobi erhältlich ist (Kosten: 40 Euro / 50 US-Dollar). Hier das Formular für Deutschland.

Elektrizität
Die Stromspannung in Kenia beträgt 220/240 V 50 Hz, Stecker sind dreipolig, Mitnahme eines Adapters empfehlenswert, ist aber auch vor Ort erhältlich.
Die Zimmer sind geräumig und komfortabel. Immer zwei TeilnehmerInnen teilen sich ein Zimmer. Je nach Auslastung des HATC sind vielleicht auch mehr Zimmer verfügbar und es kann auch ein Zimmer alleine belegt werden (Aufpreis vor Ort zahlbar). Wir haben Vollpension, erhalten also Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Es gibt aber auch Restaurants in der Nähe, welche zu Fuss erreicht werden können. Das HATC ist von Sportlern für Sportler gemacht, es fehlt an nichts. Kraftraum, Swimmingpool, 400m-Bahn mit kenianischem Tartan (rote Erde und Staub ;-))), Sauna, Mountain-Bikes, für alles ist gesorgt.

>>> Da muss ich einfach dabei sein, hier geht es zur Anmeldeseite


Copyright by VICSYSTEM®